View Full Site (USA)  

Von Salt Lake City nach Las Vegas

438 KM
10-16 Tage

Salt Lake City, Vernal, Moab, Torrey, Bryce, Kanab und Zion - Sie alle haben ihre Highlights zu bieten. Doch wie sollte man vorgehen, wenn man in wenigen Tagen vieles sehen möchte? Hier ist unsere Reiseroute.

Wichtige Reisetipps:

  • Campingplätze müssen unbedingt vorher reserviert werden
  • Wenn Sie mehrere Nationalparks besuchen, lohnt sich auf jeden Fall der America the Beautiful Pass.
  • Die Kosten liegen bei etwa 80 USD für alle US National Parks. Der Pass ist für das gesamte Fahrzeug für insgesamt ein Jahr gültig.
  • Bei umfangreichen Utah Reisen lohnt sich ebenfalls der Utah State Park Pass. Dieser kostet etwa 75 USD pro Fahrzeug und ist ebenfalls ein Jahr gültig.
Tag 1 5 KM
SALT LAKE CITY

Quer durch Utah bis nach Las Vegas - mit der Ankunft in Salt Lake City gelingt Ihnen diese Reise im Handumdrehen. Um sich nach dem Flug zu akklimatisieren, empfehlen wir hier zwei Nächte zu verbringen. Eine preiswerte Unterkunft ist beispielsweise das Comfort Inn, als gehobene Alternative hingegen erweisen sich das Radisson, Kimpton Monaco oder das Sheraton Hotel. In der Hauptstadt Utahs gibt es verschiedene Aktivitäten: um einen Einblick in die Historik Salt Lake Citys zu bekommen, ist die Tour im Mormonen Tempel ein Muss! Anschließend kann man im City Creek Center durch die Geschäfte stöbern, in den nahegelegenen Bergen wandern oder Mountainbiken (z.B. auf dem Bonneville Shoreline Trail) oder in das Natural History Museum of Utah gehen und die beeindruckenden Dinosaurierfossilien bewundern. Auch kulinarisch hat Salt Lake City fantastische Facetten zu bieten: bekannt ist die Stadt für ihre einzigartigen Kleinbrauereien wie Squatters, Uinta, Red Rock oder Epic aber auch für Farm-to-Table Restaurants, wie etwa das Pago oder Table X.

Auch abseits von Salt Lake City gibt es tolle Möglichkeiten: Wer gerne Bisons und Antilopen beobachten möchte, ist im Antelope Island State Park genau richtig - abends können Sie den Tag perfekt mit dem Star Gazing Programm abschließen, denn der Park ist einer von 11 zertifizierten Dark Sky Parks in Utah. Etwa zwei Stunden außerhalb von SLC befindet sich die weiße Salzwüste Bonneville Salt Flats, in welcher auch “Der Fluch der Karibik” oder “Independence Day” gedreht wurde. Begeben Sie sich auf die Spuren von Captain Jack Sparrow. Weniger weit weg, etwa 30 Minuten von Salt Lake City, können Sie außerdem die idyllische Western-Kleinstadt Ogden besuchen.


Tag 2 173 KM
VERNAL

Nach einer abwechslungsreichen Zeit in Salt Lake City können Sie entweder sofort Richtung Moab aufbrechen oder noch einen Abstecher nach Vernal einplanen, wo Sie weitere zwei Nächte verbringen können. Fasziniert werden Sie hier von der prähistorischen Welt der Dinosaurier - im Dinosaur National Monument und im Red Fleet State Park können Sie ihren Spuren folgen. Auch für wahre Naturfreunde gibt es hier eine tolle Möglichkeiten zum Austoben, zum Beispiel im Steinaker State Park. Hier können Sie campen, bootfahren, schwimmen, klettern oder auch fischen. Auch die Flaming Gorge Recreation Area bietet Outdoorspaß der Extraklasse: atemberaubende Ausblicke, steile Sandsteinklippen und der Green River bieten zahlreiche Optionen, den Tag an der frischen Luft zu verbringen.


Tag 3 60 KM
MOAB

Von Vernal oder direkt von Salt Lake City brauchen Sie circa 3,5 Stunden Fahrt nach Moab, Utahs “Abenteuer Hauptstadt”. Hier können Sie beispielsweise 2-3 Nächte verbringen, um die Gegend zu erkunden. Das absolute Highlight Moabs sind der Arches und der Canyonlands Nationalpark. Diese gehören zu den bekannten und beliebten ”The Mighty 5®” Nationalparks. Hier finden Sie atemberaubende Panoramen, welche Sie sich bei einer Reise nach Utah nicht entgehen lassen dürfen. Außerdem befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Canyonlands Nationalpark auch der Dead Horse Point State Park, welcher Ihnen unglaubliche Ausblicke schenkt. Mögliche Aktivitäten in Moab sind Wanderungen und Mountainbiketouren, ATV-Geländewagen Touren, die Fahrt mit einem Heißluftballon, River-Rafting oder weitere Abenteuer-Touren, welche Sie zum Beispiel mit Adrift Adventures buchen können. Ein Must-Do ist außerdem die Fahrt über den Scenic Highway 128 entlang des Colorado Rivers. Eine Übersicht aller Aktivitäten in Moab finden Sie unter: http://discovermoab.com.


Tag 4 50 KM
TORREY

Von Moab geht es etwa in 2 Std 40 Min nach Torrey. Unser Geheimtipp: Auf der Fahrt sollten Sie unbedingt einen Zwischenstopp am Goblin Valley State Park einlegen. Hier können Sie eine Wanderung durch die faszinierenden, roten Goblins unternehmen - die “Zwergen Hoodoos”.

Wir empfehlen 1-2Übernachtungen in Torrey. Hier können Sie den Capitol Reef Nationalpark erkunden, in welchem wieder großartigeAktivitäten geboten werden: Wie ein Cowboy oder Cowgirl auf dem Pferd reiten oder auf einem motorisierten ATV - so oder so werden Sie den Park auf besondere Art und Weise erleben können. Mit einem ATV können Sie außerdem eine Backcountry Tour ins Cathedral Valley unternehmen. Aber auch Wandern ist eine schöne Möglichkeit, den Park und seine Highlights zu entdecken.

In der ehemaligen Gifford Homestead Ranch im Nationalpark können Sie außerdem den Ausblick mit dem besten Fruchtkuchen genießen, den es dort zu kaufen gibt. Auch für Fans der Historik hat der Capitol Reef etwas spannendes zu bieten: die Gesteinsmalerei der Freemont Indianer.


Tag 5 60 KM
BRYCE CANYON NATIONAL PARK

Über den Scenic Highway 12 kommen Sie in 2,5 Stunden von Torrey zum Bryce Canyon Nationalpark. Hier können Sie eine oder zwei Nächte in Bryce Canyon City, Panguitch oder Escalante verbringen. Ein Besuch des Bryce Canyon Nationalparks und des Kodachrome Basin State Parks sind ein absolutes Muss. Beispielsweise können Sie hier an einer Geology Tour teilnehmen. Außerdem empfiehlt sich eine ATV Tour durch den Red Canyon.  Empfehlenswert beim Bryce Canyon sind der Sonnenauf- oder Untergang. In diesen Zeiten kommen die Farben besonders gut zur Geltung. Weitere Informationen zum Bryce Canyon Nationalpark gibt es hier: http://brycecanyoncountry.com


Tag 6 60 KM
KANAB

Nach der Zeit im Bryce Canyon Nationalpark erreichen Sie in nur 1,5 Stunden die Western-Kleinstadt Kanab. Auf dem Weg kommen Sie in Orderville an der German Bakery “Forscher” vorbei - eine tolle Möglichkeit eine kurze Pause zu machen und heimische Backwaren zu probieren.

An zwei bis drei Tagen können Sie wieder eine Bandweite an wunderbaren Aktivitäten unternehmen. Wenn Sie vom Antelope Canyon fasziniert sind, haben wir zwei tolle Alternativen und Geheimtipps: Der Peekaboo Slot Canyon und der Buckskin Gulch Slot Canyon sind versteckte Schönheiten der Gegend. Bei der The Wave Lottery bekommen Sie die Möglichkeit, eine der beliebten Genehmigungen für “The Wave” zu gewinnen - diese Wellenartige Landschaft begeistert wirklich jeden (Tipp: Versuchen Sie Ihr Glück im Winter in der Nebensaison). Wenn Sie kein Glück hatten, können Sie mit einem Guide zu “White Pocket” fahren. Ähnlich zu “The Wave” begeistert die Gesteinsformation durch die weiß-rote Landschaft und hier benötigt man keine Genehmigung. Ein Hauch von Rosatönen besitzt der Coral Pink Sand Dunes State Park, wo Sie in die Weiten einer großartigen Wüstenlandschaft mit hohen Dünen blicken und beispielsweise Sandboarden können.

Tierliebhaber sollten die Best Friends Animal Sanctuary besuchen - eine Non-Profit Organisation mit Hunden und Katzen und anderen Tieren zum Liebhaben. In Kanab gibt es außerdem viele Leckereien: Lunchen Sie im Rocking V Café, machen Sie eine Kaffeepause in der Kanab Creek Bakery oder lassen Sie sich im Sego Restaurant vom ehemaligen Koch des Amangiri Luxus-Resort bekochen.


Tag 7 30 KM
ZION NATIONAL PARK

Je nach Verkehr am East Entrance Tunnel schaffen Sie es in circa 1-2 Stunden von Kanab zum berühmten Zion Nationalpark. Zu empfehlen sind hier mindestens zwei Tage, um die volle Pracht zu genießen. Übernachten können Sie in Springdale oder St. George, aber auch Glamping an der Kolob Terrace, “Zion under Canvas”, ist sehr beliebt. Im Zion gibt es einiges zu entdecken: machen Sie eine spannende Fahrradtour durch den Zion oder gehen Sie wandern. Bekannte und beliebte Wanderungen sind zum Beispiel The Narrows, The Subway oder Angels Landing, eine der spektakulärsten Wanderungen weltweit. Auch in der Nähe vom Zion Nationalpark können Sie eine ATV-Geländewagen-Tour unternehmen: hierfür bietet sich der Sand Hollow State Park optimal an. Erkundenkönnen Sie außerdem den Quail Creek State Park oder den Snow Canyon State Park. In der Mittags- oder Abendzeit sollten Sie dem Kings Landing Bistro oder dem Switchback Grille Steakhouse einen Besuch abstatten. Weitere Informationens zum Zion Nationalpark gibt es hier: https://www.visitstgeorge.com/zion-national-park/

Am Ende dieser sehenswerten Reise fahren Sie weiter nach Las Vegas zum großen Finale der Reise. Von hier aus können Sie dann wieder zurück nach Deutschland fliegen oder die Reise individuell fortsetzen.


Looking for more inspiration? View the full VisitUtah.com site (USA)