View Full Site (USA)  

Antelope Island State Park

  • Lorge horn grass doggo doin' an ignore

    Lorge horn grass doggo doin' an ignore

    It's safe to say that Bison are probably the least impressed spectators of the Tour of Utah. Photo: Jonathan Devich

Antelope Island State Park

Wandern und Fahrradfahren umgeben von freilaufenden Bisons und Antilopen nahe einer US-Metropole? In Utah ist das möglich! Nur 40 Kilometer nördlich von der Hauptstadt Salt Lake City liegt der Antelope Island State Park. Antelope Island ist die größte Insel im Great Salt Lake. Mit seinen insgesamt 57 Kilometer langen Trails gilt der State Park als beliebtes Ziel für Wanderer und Mountainbiker, die das Abenteuer suchen oder für Städter, die ein Wochenende in der freien Natur verbringen wollen. 

Der nordwestlich gelegene Great Salt Lake ist das salzhaltige übrig gebliebene Wasser dessen, was einst der Lake Bonneville war. Inmitten dieses Sees gilt der Antelope Island State Park als kleine Oase. 

Ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit: Im Norden Utahs sind die Sommer in der Regel trocken und sonnig, im Frühling und Herbst sind die Temperaturen für Wanderungen besonders angenehm. Im Winter fallen die Temperaturen, sodass man mit etwas Glück den Zauber einer schneebedeckten Insel genießen kann. Das Besucherzentrum und die Fielding Garr Ranch, in der man sich ebenfalls informieren kann, sind beide ganzjährig geöffnet. 

 

Wanderungen und Natur

Auf Antelope Island gibt es viele Möglichkeiten, Segel-, Motorboote oder Kajaks zu mieten, um entspannt über den See zu fahren und die Ruhe zu genießen. Besucher, die bereits hier waren, sagen, dass die Sonnenuntergänge über Antelope Island zu den schönsten in Utah gehören. Für Mountainbiker und Radfahrer gibt es viele Wege und asphaltierte Straßen. 

Um den besten Ausblick über die Insel und den See zu bekommen, lohnt sich eine Tageswanderung auf den Frary Peak, den höchsten Berg des State Parks. Hin und zurück ist der Weg knapp zehn Kilometer lang, dafür bekommt man einen einzigartigen Blick auf die beeindruckende Natur. Eine kürzere Wanderung führt zum Buffalo Point, einem kleineren Hügel, der wunderschöne Aussichten auf den nördlichen Teil von Antelope Island bietet. Apropos Buffalos: Die Insel ist bekannt für ihre facettenreiche Tierwelt. Mehr als 500 Bisons leben auf der Insel, außerdem kann man Hirsche beobachten, rund 250 verschiedene Vogelarten, Antilopen, Kojoten und Hasen. Der Great Salt Lake gilt außerdem als Rastgebiet für Millionen von Zug- und Wasservögeln. Viele der Tiere kann man aus nächster Nähe beobachten, dennoch sollte man unbedingt beachten, dass insbesondere Bisons gefährlich sein können. 

 

Dark Sky Park

Neun von 17 Dark Sky Parks in den USA liegen in Utah, so viel wie in keinem anderen Bundesstaat - erst 2017 kam der Antelope Island State Park dazu. In diesen Regionen ist die Lichtverschmutzung besonders gering, sodass die Sterne zum Greifen nahe zu sein scheinen. Um die volle Pracht des Himmels zu genießen und vielleicht sogar die Milchstraße zum ersten Mal richtig betrachten zu können, sollte man unbedingt auf einem der beiden Campingplätze übernachten, die wahrscheinlich zu den schönsten rund um Salt Lake City gehören. Von hier aus kann man das Leuchten der Wasatch Front sehen und unter freiem Sternenhimmel schlafen. 



Looking for more inspiration? View the full VisitUtah.com site (USA)